Rot heißt, hier ist nichts zu holen

Der weiße Blütenstand einer gewöhnlichen Rosskastanie ist reich an Nährstoffen. Die weißen, fünfzähligen Blüten haben, solange sie befruchtungsfähig sind, einen gelben Fleck. Nur in dieser Phase wird der zuckerreiche Nektar produziert.

Kastanie im Rosensteinpark
Rot heißt, nichts mehr zu holen

Wenn die Blüten bestäubt wurden, färbt sich der Fleck rot. Das zeigt den Bestäubern, dass in den Blüten mit rotem Fleck nichts mehr an Nektar und Blütenstaub zu holen ist.

Kastanie im Rosensteinpark
Und in Vergrößerung

Das lässt sich auch gut politisch interpretieren – Wenn man denn die Traute hätte.

Zur Erbauung eine Nacktschnecke

Eine Schnecke, nackt, bei akrobatischer Arbeit.

Nacktschnecke frei chwebend
Nacktschnecke frei chwebend – Der Fall wird tief sein.

Kopfüber hängt sie an einem Blütenstand. Ob diese Haltung ihrer Denkpotenz geholfen hat, weiß ich nicht. Bei Menschen wird ja gemutmaßt, dass kopfstehen das Denkvermögen steigern soll.

Deswegen steht niemand Kopf, denn jedermann hasst das Denken.

Mathematische Gesetzmäßigkeiten

Pflanzen faszinieren. Jede Pflanze hat ihre bestimmten Eigenschaften und alle folgen mathematischen Regelmäßigkeiten, nichts ist wahllos oder willkürlich.

Blütenstand Geißblatt
Blütenstand Geißblatt

Der Blütenstand des Geißblattes ist hochkomplex geordnet und zeigt mir immer wieder, wie gut es vor fast 50 Jahren war, Biologie zu studieren.

Blütenstand Geißblatt
Blütenstand Geißblatt

Die fotografischen Möglichkeiten sind seither immens gewachsen.