Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Die Julihitze verwirrt auch denen die Sinne, von denen man es am wenigsten erwartete (Konfuzius)

Video

Und so las ich unschuldig und fromm am frühesten Morgen um 9:06 in der Welt die traurige Geschichte von der jungen Generation, die es nicht gewohnt ist, mit Hürden umzugehen.

Auf der Flucht im Rosensteinpark gesichtet

Drum hüpfe wem der Hüpf gegeben

Ach, die kleinen Scheißer, dachte ich sofort, Isolation, Lagerkoller und geplatzte Träume … Das ist hart. Aber, auch das wird die junge Generation lernen, was uns nicht kaputt macht, macht uns härter! Jau! Hart wie ein Cheeseburger bei Burgerking.

Meine Generation war ein wenig anders. Hier ein Original von 1967, live:

The Who – My Generation live 1967

Als Omageneration kann ich nur feststellen: Irgendwas ist bei den verweichlichten Pissnelken in der Mamageneration falsch gelaufen.

Und hier, 2015, kannst du mal die Opas beim schmettern ihrer Generationenhymne bewundern. Zwei von damals, das Schlagzeug und der Bass, sind beerdigt und der Rest bringt ohne gitarrenzertrümmern (das Alter und die Bandscheiben) die Enkel und Urenkel in Verzückung.


Weiterlesen

Seit Wochen versuchen Menschen und Wesen, die sich dafür halten, Klopapier zu kaufen. Klappt nicht.

Alter Sack

Hochleistungssportler!

Man muss schon bei Aldi um 8:00 Schlange stehen, sofort in den zweiten Gang, den mit den Hygieneartikeln düsen und kann dort unter Umständen noch eine Stange Klopapier ergattern.

KLOPAPIERMANGEL! Warum das so ist, ist bisher bestgehütetes Geheimnis gewesen. Doch damit ist nun Schluss! Ich habe das Geheimnis gelüftet. Hier ist die Lösung:

Sportversessene fette Katzen haben Unmengen an Klopapier gehamstert und missbrauchen die… Weiterlesen

Hasta la vista! Wochenend und Sonnenschein. Kein Auto, keine Chaussee und der Herr Gott drückt ein Auge zu.

Der Bär hat's nicht schwer

Wochenende!
Nach einer ereignisreichen Coronawoche!

Wochenend und Sonnenschein, mehr brauche ich nicht zum glücklich sein.

Das Original: Wochenend Und Sonnenschein – Comedian Harmonists

Knorke und weil wir gerade so gut coronamäßig durchhalten: Dieses Schätzchen von 1942 als extra Extra!

Ilse Werner – Wir machen Musik

Frederick Delius, mein liebster dekadenter Komponist, hat sich herrlich fließend, ineinander übergehend, den Freuden des Frühlings hingegeben. Herausgekommen ist eine bemerkenswerte Komposition über einen milden Frühling und einen trägen Kuckuck, der schon beim Rufe dahinstirbt.

Kein Kuckuck, sondern ein Rotkehlchen

Kein Kuckuck, sondern ein Rotkehlchen aus dem frühlingsfrischen Rosensteinpark

„On Hearing the First Cuckoo in Spring“ ist eine Tondichtung 1912 von Frederick Delius. Sie wurde zum ersten Mal in Leipzig am 23. Oktober 1913 aufgeführt. Es ist das erste von „Zwei Stücken für kleines Orchester“


Weiterlesen

Alle Vögel sind schon da und da ich nun einmal gestern Nacht mit dem herrlichen Gekreische des Leierschwanzes begonnen habe (Starwars lässt grüßen),

Aufgeplusterte Blaumeise

Eine Meise blickt vergnügt trällernd in die Welt

stelle ich heute Morgen eine gebündelte Kollektion singender Vögel vor.

Einzig die Elster und, na ja, den Eichelhäher hätte ich nicht in die Sammlung der Singvögel aufgenommen, aber für 12-Ton-Musik reichts allemal.

Aber was soll’s. Schön ist das Video doch. Und ein kleiner Vorgriff auf das, was im Frühling noch auf uns zukommt.

Die Leierschwänze (Menura) bilden eine Gattung in der gleichnamigen Familie der Leierschwänze (Menuridae)

Lauthals in den Frühling

Der Spatz! Lauthals in den Frühling
Der Leierschwanz ist vielseitiger

innerhalb der Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes), zur Ordnung der Sperlingsvögel gehörend. Die Gattung umfasst zwei Arten, die in den Bergwäldern von Südostaustralien leben.

Namensgebend waren die langen Schwanzfedern bei den männlichen Leierschwänzen. Sie bestehen aus zwei kräftigen, bis zu 55 Zentimeter langen Federn, zwischen denen sich mehrere feinere, fadenförmige Federn befinden.

Die Vögel verbringen einen großen Teil hüpfend am Waldboden und scharren mit ihren kräftigen Füßen und scharfen Krallen nach Insekten, Larven und anderen Wirbellosen. Zum Schlafen suchen sie sich einen höher gelegenen Ast.

Weiterlesen

In seiner Bohème-Zeit arbeitete Debussy nebenbei als Musikkritiker für die La Revue blanche.

Küken mit dem flachsfarbenen Gefieder

Das Küken mit dem flachsfarbenen Gefieder entdeckt einen neuen Skandal: Den Entenfleischskandal!

Zu diesem Zweck kreierte er eine Figur, die für ihn ein virtueller Gesprächspartner war: „Monsieur Croche“, der sich absichtlich als „Monsieur Croche antidilettante“ vorstellt.

Auf den ersten Eindruck ein knurriger, wortkarger Kerl, der aber sein Schweigen unvermittelt mit einem langen Vortrag über zeitgenössische Komposition und Komponisten zu durchbrechen pflegt, wobei ihm regelmäßig die Zigarre ausgeht.

Zahlreiche Schriften über solche „Gespräche“ sind bis heute erhalten geblieben.

Weiterlesen

Latare Jerusalem – Die nicht gesendete Predigt aus Neckarsulm

Pater De Leon

Screenshot Youtube- Pater De Leon

Leider funktionierte die Liveübertragung der Hl. Messe aus Neckarsulm nicht. Schade.

Aber Pater De Leon hat seine Predigt noch einmal verlesen. Diesmal nicht live, dafür aber sehr gehaltvoll.

Heilige Messe – FSSP Neckarsulm

Corona wird immer nur verteufelt. Mach‘ dies nicht, mach‘ das nicht. Wasch dir die Füße. Sofort.

Hygiene ist Trumpf!

Hygiene ist Trumpf!

Corona erzieht zu sauberen Handlungen. Die Prostitution ist zum Beispiel völlig verschwunden. Zumindest die offizielle. Also in Stuttgart ist es so.

Ein anderer schöner Effekt ist, dass, wie mittlerweile wissenschaftlich verifiziert, Männer ihre Hände nach dem Geschäft waschen.

Dazu ein kleiner Videobeitrag:

Corona sei Dank: Mann wäscht sich erstmals seit 20 Jahren Hände nach Toilettengang