Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Selbst so dünkle Gemäuer haben einen Preis. Und wenn es nur der erste ist!

Sicherheit, Sicherheit über alles, unsere Regierung schwingt den Takt dazu. Eigenverantwortung? Ach was, bewahre.

Theo Kingkong im noncoronalen Übermut

Safety last funktioniert prima, man muss nur keine Maske aufsetzen – wenn man in der Öffentlichkeit ist. Die drohenden Gefahren sind immens. Allerdings ist nicht dieses Virusdings für die Gefährdungen verantwortlich, sondern die Maskenträger in ihrer Hysterie. Ich spare mir Einzelheiten und verweise nur auf Filmberichten wie diesen.

Safety last ist ein atemberaubendes Konzept der Freiheit. Es muss nicht so spannend sein wie im Film von Harold Lloyd, aber die Möglichkeit seinen eigenen Fähigkeiten entsprechen zu leben, sollte es immer beinhalten.


Harold Lloyd’s „Safety Last“- 1923

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.