Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

So ein Kormoran hat es schwer. Da seine Flügel nicht geschmiert sind, werden sie bei jeder Berührung mit Wasser nass, unangenehm nass.

Kormoran im Rosensteinpark

Die Kormorane im Rosensteinpark trocken ständig ihr Gefieder – und das bei jedem Wetter, sehr zum Amüsement??? zur Freude vorbeischwimmender Fische.

Deswegen müssen Kormorane nach jedem Fischfang ihre Flügel zum Trocknen ausspannen. Auch kräftiger Regen setzt ihnen zu. In unseren Breiten sind Kormorane dazu verdammt, ständig ihre Flügel zu trocknen.

Warum leben Kormorane immer noch? Sie müssten doch mangels Zeit zur Nahrungsaufnahme längst ausgestorben sein.

Was will uns die Evolution mit den Kormoranen sagen?

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.