Best of Anni Freiburgbärin von Huflattich

Wir wünschen ein gesegnetes Pfingstfest

Monats-Archive: August 2018

Auf großem Fuß leben, wer möchte das nicht. Mit vollen Händen das Geld zum Fenster hinaus werfen und sich kein bisschen zu schämen. Nicht jeder hat das Glück unserer Kanzlerin.

Leben auf großem Fuß

Leben auf großem Fuß

Auf eigenen Füßen stehen kann sie nicht, bekommt bei der kleinsten Kleinigkeit kalte Füße, während andere sich die Füße wund laufen, legt sie das Geld anderen zu Füßen.

Heute im Angebot: Schöne Hühnerfüße, frisch aus dem Rosensteinpark!

Gleich geht es los. Das schöne Wetter lockt, eine kleine Schaffenspause einzulegen. Das Wasser in den Freibäder ist zwar Dank der kalten Temperaturen in den letzten Tagen eisig, aber das schreckt Waldi Walddorf (vorn in Badehose) nicht.

Wir sind abmarschbereit

Heute Abend wollen wir wieder zu Hause sein. Oder Morgen. Je nach Wetter und Wanderlaune.

Meiner Annisekretärin habe ich strikte Anweisungen gegeben:

Mache nichts ohne meine Anwesenheit an meinem Blog! Finger weg!

Morgen kontrolliere ich alles.

Bis dann! Heute ist Wandertag.

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Raus aus der Großstadt, weg von Burkas, Kopftuch und fikifiki Facharbeitern. Rein in die Stille der Natur, denn Asylanten plärren Mord und Totschlag, wenn sie in ländliche Gegenden heimisch werden sollen.

Ferien auf dem Bauernhof

Aber Obacht bei der Wahl eines geeigneten Bauernhofs. Kuhgestüte sind ganz nett, Schweinegehöfte aber fast 100% sicher.

Schöne Ferien wünscht

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Ich tu' ma' auch'n paar Würstkens dabei verputz'nDer moralische Verfall ist unaufhaltsam. Waren bisher nackige Mädchen ein untrügliches Zeichen für Sittenlosigkeit, ja, geradezu für Hemmungslosigkeit, so zeigt das arme unschuldige Internet immer mehr die Tendenz zur Verwahrlosung.

Dank, wobei Dank das falsche Wort ist, der sich immer weiter ausbreitenden Unhomophobie werden auch Männer zu nackten Männern degradiert. Es ist eine Schande.

Den Gipfel der Unverfrorenheit, der bodenlosen Schamlosigkeit, sind Männer in Röcken. Doch halt. Hat nicht auch hier die Unschuldsvermutung an erster Stelle zu stehen?
Weiterlesen

Es bleibt so wie es war; erst so wie jetzt, dann anders.

Wetterhahn, klirrendes kräh'n

Der weltberühmte Einbeinwetterhahn!

Oder, wie es unser Wetterspezialist (Bild) formuliert: „Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, bleibt das Wetter so wie du bist … oder nicht.“

Reimen am frühen Morgen bereitet Kummer und Freude.

Während andere Tierfotografen in die weite Welt reisen, gar bis in den Rosensteinpark, können wir auf die hilfreiche Hilfe der Natur zählen.

Monsterhummel auf Waldrebenblüte

Monsterhummel auf Waldrebenblüte

So sitzt gerade in Echtzeit ein kleines Monstrum auf einer Clematis (Waldrebe). Die Blüte hat einen Durchmesser von ca 9 cm, die Hummel nimmt ungefähr den dritten Teil des Duchmessers in Beschlag und ist damit ziemlich riesig.

Handelsüblich große Hummel, vermutlich eine Erdhummel

Handelsüblich große Hummel, vermutlich eine Erdhummel

Was uns normalerweise an Hummeln besucht ist um einiges kleiner.

Mit freundlichem Gruß an alle Unterwegstierfotografierer

Anni Freiburgbärin von Huflattich

Gut beraten, wer bei diesem Wetter seinen eigenen Regenschirm dabei hat.

Entschuldigung, das hätte mir nicht passieren dürfen, aber die Hitze.

So lässt sich die Sonne im Rosensteinpark ertragen

Gut beraten, wer bei diesem Wetter seinen eigenen Sonnenschirm dabei hat.

Das ist Schikane

Auch wenn dieser Sonnenschirm andauernd weg läuft.

Es ist eben kein Verlass mehr auf niemanden!

Das schwül heiße Wetter treibt viele in den Rosensteinpark. Hier kann man wohlig in der Sonne sonnen und das kühle Nass genießen.

Entspannung pur

Das Einige allerdings jedwede Scham vermissen lassen und sich fast splitternackt in die Öffentlichkeit begeben … Sei‘s drum, so sind die Zeiten, aber das kann sich sehr schnell ändern.

Auch Katzen genießen den Hochsommer

Ach ja, Katzen haben wir natürlich auch in jeder Größe. Auch die genießen den Sommer.